Industrial Internet of Things (IIoT)

© Textil vernetzt

Das Team des Kompetenzzentrums Textil vernetzt hat in den letzten Monaten an einem IIoT-Demonstrator gearbeitet. Wenn Sie sich jetzt fragen, was das ist, ein Industrial Internet of Things-Demonstrator, was kleine und mittlere Unternehmen davon haben, welchen Mehrwert mit verhältnismäßig wenig Aufwand Sie in Ihrem Unternehmen erzeugen können, dann sind Sie hier genau richtig. Begleiten Sie uns von der Entwicklung über die Veröffentlichung einer Basis-Version unseres IIoT-Demonstrators bis hin zur Einbindung und Vernetzung eines standortübergreifenden Produktionsplanungssystems.


Alles rund um den IIoT-Demonstrator

Der IIoT-Demonstrator von Textil vernetzt lernt Laufen

Heute starten wir mit unserer Serie zum IIoT-Demonstrator, in der die Textil vernetzt-Partner alle zwei Wochen davon berichten, wie sie mitgewirkt haben, wo und vor welchen Fragen wir stehen und wie eine erfolgreiche Umsetzung gelingt.

Textil vernetzt-Geschäftsführerin Anja Merker erklärt im Interview die Hintergründe zu dem Vorhaben.

Mehr

IIOT-Demonstrator: Austausch von Maschinendaten über Fabrikgrenzen hinweg

Im 2. Teil unserer Serie zum IIoT-Demonstrator von Textil vernetzt sprechen wir mit Dr.-Ing. Karl-Peter Fritz von der Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte For­schung e. V. über mögliche Einsatzszenarien des IIOT-Demonstrators für Unternehmen der Textil- und Modeindustrie und welche Rolle das Stuttgarter Team bei dem Projekt übernimmt.

Mehr

IIoT-Demonstrator: Datentransfer in gesicherten IT-Infrastrukturen

In einer weiteren Folge unserer Serie zum Aufbau eines IIoT-Demonstrators für Textil vernetzt sprechen wir mit Konrad Pfleiderer von den Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung (DITF) über das Erfolgsgeheimnis des IIoT-Demonstrators für die Textilbranche und welche Herausforderungen sich aus  Gründen der Datensicherheit ergeben.

Mehr
Bild von Steffen Seeger

IIoT-Demonstrator: Die Herausforderung steckt im technischen Detail

Die fünf Partner von Textil vernetzt arbeiten derzeit gemeinsam an einem IIoT-Demonstrator. Kleinen und mittleren Unternehmen soll damit gezeigt werden, wie standortübergreifende Vernetzung machbar ist, welchen Nutzen die KMU davon haben und wo Herausforderungen liegen. Mit Dr. Steffen Seeger vom Sächsischen Textilforschungsinstitut (STFI) haben wir darüber gesprochen, welchen Beitrag die Textil vernetzt-Kollegen in Chemnitz dazu leisten und welche Learnings es bereits gibt.

Mehr

IIoT-Demonstrator am Beispiel der Produktion von Textilien im Flachstrickverfahren

Ein IIoT-Demonstrator ist ein digitales System, das prozessnahe Zustandsdaten aus der Sensorik in einem sogenannten Back-End speichert. Im Interview mit Arash Rezaey vom Textil vernetzt-Partner ITA geht es darum, welchen Beitrag das Textilinstitut aus Aachen zu dem gemeinsamen Projekt beisteuert und warum der IIoT-Demonstrator auf die Themen Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit einzahlt.

Mehr

Schnellere Produktion, bessere Qualität: Forschungsinstitute und Maschinenbauer loten mit IIoT-Demonstrator gemeinsam Mehrwerte der Digitalisierung aus

Das Team des Kompetenzzentrums Textil vernetzt arbeitet derzeit an einem IIoT-Demonstrator. Am Aufbau beteiligt ist auch Strickmaschinenhersteller Karl-Mayer/Stoll aus Reutlingen. Wir haben mit Frank Simon, Leiter Entwicklung Maschinensoftware und Steuerungen, über neueste digitale Möglichkeiten von Flachstrickmaschinen, Mehrwerte für Textilhersteller und langfristige Daten-Geschäftsmodelle gesprochen.

Mehr

Was braucht es, damit der IIoT-Demonstrator funktioniert?

Das Team des Kompetenzzentrums Textil vernetzt hat in den letzten Monaten an einem IIoT-Demonstrator gearbeitet. Dreh- und Angelpunkt unseres IIoT-Demonstrators ist ein sogenannter Sensorknoten, der von unserem Textil vernetzt-Partner Hahn-Schickard bereitgestellt wird. Erfahren Sie in unserem neuen Artikel, was es braucht, damit der IIoT-Demonstrator funktioniert.

Mehr

Wie entsteht ein Sensor-Netzwerk?

Mit unserem IIoT-Demonstrator zeigen wir den standortübergreifenden Datenaustausch. Grundlage dafür sind logischerweise Daten, die vor Ort – also zum Beispiel per Temperaturfühler direkt an einer Maschine – aufgenommen werden. Quellen dieser Daten können aber auch Zustände, beispielsweise in der Steuerung sein. Diese Daten kommen in der Regel von Sensoren. Ein Sensor-Netzwerk entsteht nun dadurch, dass Sensoren um Kommunikationsmöglichkeiten ergänzt werden, sodass ein Netzknoten entsteht.

Mehr

Wie baue ich ein UserInterface?

Der IIoT-Demonstrator des Kompetenzzentrums Textil vernetzt stellt die verteilte standortübergreifende Datenerfassung – also aller Projektpartner – anschaulich dar. Hierbei werden moderne Kommunikationsprotokolle des Internets verwendet. Die besondere Eigenschaft unseres IIoT-Demonstrators ist die Verwendung des nachrichtenbasierten bzw. ereignisgetriebenen Aufbaus in Kombination mit der konsequenten Verwendung etablierter Standards.

Mehr

Datenerfassung und Vernetzung bei der Strickmanufaktur Strick Zella sollen Transparenz im Produktionsprozess erhöhen

Moderne Produktionsanlagen können serienmäßig bereits umfangreiche organisatorische und technische Betriebsdaten erheben. Um auch eine Erhebung über mehrere Standorte aus zu realisieren, hat das Textil vernetzt-Team in den letzten Monaten an einem IIoT-Demonstrator gearbeitet. Über konkrete Anwendungsmöglichkeiten von vernetzten Maschinen, den Herausforderungen bei der Einführung und den Nutzen von erhobenen Daten haben wir mit dem Geschäftsführer der Strick Zella GmbH & Co. KG, Dr. Gottfried Betz, gesprochen.

Mehr