Bild vom Key Visual des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Textil vernetzt

Digitales Engineering

Kundenindividuelle Fertigung vom digitalen Design bis zum fertigen Produkt

Mehr
Bild der Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) zum Thema Textiler Leichtbau

Sensorsysteme

Mikrosystemtechnik für den branchenübergreifenden Einsatz

Mehr
Bild von Hahn-Schickard zu smarten Sensorsystemen

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt unterstützt kleine und mittlere Unternehmen der Textilindustrie, des Textilmaschinenbaus und angrenzender Branchen beim Ausbau ihrer digitalen Fitness. Bei uns finden Sie Antworten auf Fragen der Digitalisierung aus der unternehmerischen Praxis. Besuchen Sie hierfür unsere Veranstaltungen und nutzen unsere Angebote.

Bild zum Mindset

Mindset: Die digitale Transformation beginnt im Kopf

Digitalisierung erfordert Umdenken und Neudenken. Wird die Belegschaft nicht mitgenommen, kann der digitale Wandel im Unternehmen für viele Angestellte ein schmerzhafter Prozess werden. Wollen Unternehmen den Anschluss behalten, muss neu gedacht werden. In einem Interview mit der „WirtschaftsWoche“ erklärt Elke Katz, CDO beim Verpackungsunternehmen Ratioform, was sich in den Köpfen der Unternehmer ändern muss.

Screenshot vom Monitoring-Report des BMWi

BMWi-Monitoring-Report: Digitalisierung schreitet langsam voran

Wie digital sind deutsche Unternehmen? Dieser Frage hat sich das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in der neuen Auflage seines Monitoring-Reports „Wirtschaft DIGITAL 2018“ gewidmet. Basierend auf der Befragung von Führungskräften aus 1.061 Unternehmen erreicht der Digitalisierungsgrad hierzulande 54 von 100 Punkten und hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert. In die Erhebung sind die Nutzung digitaler Geräte, der Stand der unternehmensinternen Digitalisierung sowie die Auswirkung der Digitalisierung auf die Firmen eingeflossen.

Screenshot vom Magazin Wissenschaft trifft Praxis des BMWi

Textil vernetzt über sicherheitsrelevante Aspekte bei der Digitalisierung

In der neuen Ausgabe „WISSENSCHAFT TRIFFT PRAXIS: Digitales Recht und Sicherheit“ des Förderschwerpunktes Mittelstand-Digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) dreht sich alles um Datenschutz, Datensicherheit und Datenhoheit bei der Digitalisierung von Prozessen. Zwei der Beiträge stammen von den Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung (DITF) in Denkendorf sowie Hahn-Schickard, den Projektpartnern von Textil vernetzt, die weiteren Beispiele aus den anderen Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren.

Cloud Computing: Kosten- und ressourcensparende Technologie für den Mittelstand

Was sind Cloud Computing, Smart Products und welche Vorteile bringt das Internet der Dinge (IoT) mit sich? Im Rahmen eines praxisnahen Workshops, an dem Textil vernetzt gemeinsam mit den Vertretern der anderen 23 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren teilgenommen hat, erläuterte die Mittelstand 4.0-Agentur Cloud Begrifflichkeiten und informierte über Cloud-Lösungen im Internet der Dinge.

Arbeit 4.0: Rechtliche Aspekte in einer flexiblen Arbeitswelt

Spannende Einblicke in den Arbeitsalltag der digitalen Generation liefert das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Chemnitz „Betrieb machen“ in einem Kurzfilm. Doch welche rechtlichen Fragen bringen flexiblere Arbeitszeitmodelle und der Einsatz digitaler Technologien mit sich?

In immer mehr Bereichen des Arbeitsalltags greifen Arbeitnehmer auf Handy oder Tablet als Arbeitsmittel zurück. Arbeitsrechtliche Gesichtspunkte dürfen dabei jedoch nicht zu kurz kommen.

Veranstaltungen

< August 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31