Holger Kappus, MADEIRA Garnfabrik

Textil vernetzt hilft uns, Lösungen zu finden, um neue Funktionen in flexible textile Oberflächen mittels Stickerei zu integrieren!"

Mehr

Stefan Simon, Verseidag Indutex GmbH

Textil vernetzt wird seinem Namen gerecht, indem man sich über dieses Kompetenzzentrum zielgerichtet informieren und vernetzen kann!"

Mehr
Bild von der Fachtagung von Textil vernetzt zu Arbeit 4.0 und Künstlicher Intelligenz auf der Techtextil Messe in Frankfurt/ Main.
Bild vom Key Visual des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Textil vernetzt

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt unterstützt kleine und mittlere Unternehmen der Textilindustrie, des Textilmaschinenbaus und angrenzender Branchen beim Ausbau ihrer digitalen Fitness. Bei uns finden Sie Antworten auf Fragen der Digitalisierung aus der unternehmerischen Praxis. Besuchen Sie hierfür unsere Veranstaltungen und nutzen unsere Angebote.

Bild des STFI einer robotergestützten Bandeinfassung in Kombination mit einem Kamerasystem zur Arbeitssicherheit.

Robotersysteme im Produktionsumfeld: Labtour informiert über Automatisierungslösungen

In der Textilproduktion nimmt der Einsatz von Automatisierungslösungen zu - nicht nur aufgrund sinkender Investitionskosten. Mit diesen lassen sich Prozesse vereinfachen, aber auch das Handling von Produkten, Logistik- und Fertigungsprozessen effizienter gestalten. In einer Labtour am 29. August in Chemnitz informiert der Textil vernetzt-Partner Sächsisches Textilforschungsinstitut (STFI), welche Möglichkeiten sinnvoll sind.

Bild von Alexander Artschwager und Dr. Thomas Fischer vom Textil vernetzt-Projektpartner Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung (DITF)

Wie die Digitalisierung das durchgehende Engineering in der Textil- und Bekleidungsindustrie beeinflusst: Neuer Clip von Textil vernetzt

Simulate, Print & Cut, Smart Textiles und Textiler Leichtbau - auf diesen drei Säulen des digitalen Engineerings beruht die Expertise des Textil vernetzt-Partners Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) im baden-württembergischen Denkendorf. In unserem neuen Film stellen wir die DITF und seine Unterstützungsleistung für den textilen Mittelstand vor.

Bild eines Lasercutters bei der Otto Markert & Sohn GmbH.

Betriebsdaten schnell verfügbar machen – Retrofitting von Lasercuttern bei der Otto Markert & Sohn GmbH

Wie können von einem Lasercutter erzeugte Betriebsdaten ausgelesen und automatisiert an andere Systeme weitergegeben werden? Diese Fragestellung umtreibt die Otto Markert & Sohn GmbH aus Neumünster in Schleswig-Holstein. Eine Lösung hierfür wird der Textil vernetzt-Partner Sächsisches Textilforschungsinstitut (STFI) mit dem Unternehmen in einem neuen Projekt erarbeiten.

Simulationsmodell eines Roboters für den automatiserten wechsel von Walzen bei der Wagenfelder Spinnereien GmbH

Projekt mit Wagenfelder Spinnereien: Visualisierung der Produktionsumgebung

Das gemeinsame Projekt des Textil vernetzt-Teams des Sächsischen Textilforschungsinstituts (STFI) mit der Wagenfelder Spinnereien GmbH schreitet voran: In einem Vor-Ort-Termin am Produktionsstandort im niedersächsischen Wagenfeld haben die Kollegen die Produktionsumgebung dokumentiert, um auf deren Basis eine Spinnmaschine in einer Simulationsumgebung zu visualisieren. Das Unternehmen ist an einer Lösung des automatisierten Einlegens der Walzen an dieser Maschine interessiert (Textil vernetzt berichtete).

Veranstaltungen

< August 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31