Künstliche Intelligenz (KI)

Bild eines Icons zum Thema Digitales Engineering

Digitales Engineering

Mehr Informationen
Bild eines Icons zum Thema Arbeit 4.0 mit intelligenten Assistenzsystemen

Neue soziale Infrastrukturen der Arbeit, Qualifikation und lebenslanges Lernen

Mehr Informationen
Bild eines Icons zum Thema Smarte Sensortechnik

Smarte Sensorsysteme für die Produktion im branchenübergreifenden Einsatz

Mehr Informationen
Bild eines Icosn zum Thema Vernetzte Produktion

Vertikale Integration und vernetzte Produktionsketten

Mehr Informationen

Künstliche Intelligenz (KI)

Mehr Informationen

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ

Die Textil vernetzt-Partner Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) in Denkendorf sowie Hahn-Schickard in Stuttgart und Villingen-Schwenningen zeigen in ihren Schaufenstern KI-Demonstratoren, die mittels Visualisierung auch bei den Firmen vor Ort präsentiert werden können.

Warum jetzt auf Künstliche Intelligenz (KI) setzen? Welche Mehrwerte erzielt KI im textilen Mittelstand? Und welche Weichen gilt es zu stellen?

Beschäftigen auch Sie sich mit KI-Anwendungsszenarien, um Ihre Wettbewerbsfähigkeit auszubauen? — Die Bundesregierung hat hat Künstliche Intelligenz (KI) als Schlüsseltechnologie für die Zukunft der deutschen Wirtschaft identifiziert und hierzu Ende 2018 die nationale KI-Strategie festgelegt. Um die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands im Bereich der Digitalisierung zu stärken, fördert die Bundesregierung mit den KI-Trainern den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in wichtigen Bereichen des deutschen Mittelstands und setzt damit eine weitere Maßnahme der KI-Strategie um. Das zuständige Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) plant, in der ersten Phase mindestens 20 KI-Trainer in den Kompetenzzentren bundesweit einzusetzen.

Weitere Informationen unter: www.mittelstand-digital.de/KI

 

Kann mithilfe von KI Zeit und Geld eingespart werden? Kann KI dem Fachkräftemangel entgegenwirken?
KI ist der größte Treiber der Digitalisierung. Fertigungssteuerung, Qualitätskontrolle, Intelligente Assistenzsysteme, Predictive Maintanance sind nur einige KI-Anwendungsbereiche. Die Kollegen vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover haben hierfür einen Erklärfilm herausgebracht, der verdeutlicht, was Künstliche Intelligenz im Unternehmensumfeld bedeutet und wo KI bei KMU eingesetzt werden kann.

 

Unser Angebot zum Download: Künstliche Intelligenz im Mittelstand

Unser KI-Angebot (2,5 MiB)

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unsere Ansprechpartner sind:

Bild von Heiko Matheis von den Deutschen Instituten für Textil- und Faerforschung (DITF),

Dr. Heiko Matheis

KI-Trainer an den DITF

E:

Sebastian Micus

KI-Trainer an den DITF

E:

Bild von Daniel Gaida von Hahn-Schickard.

Dr. Daniel Gaida

KI-Trainer bei Hahn-Schickard

E:

Bild von Markus Rüb von Hahn-Schickard

Marcus Rüb

KI-Trainer bei Hahn-Schickard

E:


KI EscapeROOM

Der KI EscapeROOM wird am ForschungsKUBUS bei den DITF in Denkendorf implementiert. Hier wollen wir Hilfestellung beim Erlernen und Erleben von KI bieten:

  • Korrekte Beantwortung von Fragen
  • Interaktion mit KI-Demonstratoren
  • Einbindung der KNX-gesteuerten Gebäudetechnik

Zudem erarbeiten wir einen digitalen Zwilling des KI EscapeROOM, der als mobiler Demonstrator zum Einsatz kommen wird. Die Räumlichkeiten an den DITF werden außerdem für Demonstrations- und Qualifikationsformate genutzt.


KI-Trainer

Die KI-Trainer von Textil vernetzt zeigen Ihnen, wie sich Ihr Unternehmen mit KI-Technologien zukunftsfähig aufstellt und wirtschaftliche Potenziale gewinnbringend nutzen kann.

Je nach Ihrem individuellen Bedarf unterstützen wir kostenfrei beim Aufbau, der Anwendung und der Weiterentwicklung relevanter KI-Technologien.

Wir informieren, qualifizieren und konzipieren mit Ihnen gemeinsam konkrete Einsatzszenarien für Ihr Unternehmen.
Sprechen Sie uns an und entwickeln Sie mit uns gemeinsam Ihre individuelle KI-Strategie.

Unser Angebot:

  • Informationsgespräche
  • KI-Trainer vor Ort
  • Schulungen
  • Führungen
  • Roadshow
  • Projekte

Vorteile von KI in der Produktion:

  • Sicherung von Wettbewerbsvorteilen
  • Prozessoptimierung
  • Qualitätssicherung
  • Vorausschauende Wartung
  • Verbesserung der Wertschöpfungskette
  • Flexibilität | Agilität
  • Maßkonfektion | Individualisierung von
    Bekleidung

Was bisher geschah...

Fit für Zukunftstechnologien: KI-Trainer für den textilen Mittelstand

Wettbewerbsvorteile sichern, Prozesse optimieren und Qualität verbessern – das sind nur einige der Vorteile, die der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) für den textilen Mittelstand bereithält. Textil vernetzt unterstützt kleine und mittlere Unternehmen der Branche mit kostenfreien Angeboten und einer Vielzahl an Veranstaltungen.

Spielerisch KI-Anwendungen kennenlernen: KI EscapeROOM nimmt Gestalt an

Automatisierung, maschinelles Lernen, Deep Learning. Das sagt Ihnen alles nichts? Textil vernetzt hat die Antworten: Wir zeigen spielerisch, was es mit den Begriffen rund um das Thema Künstliche Intelligenz (KI) auf sich hat. Dafür richten die Kollegen von den Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung (DITF) sowie Hahn-Schickard derzeit den sogenannten KI EscapeROOM im Forschungskubus am Standort Denkendorf ein.

Erste KI-Trainer für den textilen Mittelstand

Die ersten KI-Trainer für Mittelständler der Textil- und Bekleidungsindustrie sowie des Textilmaschinenbaus starten am 1. September im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt. Damit unterstützt nun auch Textil vernetzt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie das Handwerk bei der Anwendung Künstlicher Intelligenz (KI).