Hahn-Schickard: Sensorsysteme

Bild eines Icons zum Thema Digitales Engineering

Digitales Engineering

Mehr Informationen
Bild eines Icons zum Thema Arbeit 4.0 mit intelligenten Assistenzsystemen

Neue soziale Infrastrukturen der Arbeit, Qualifikation und lebenslanges Lernen

Mehr Informationen
Bild eines Icons zum Thema Smarte Sensortechnik

Smarte Sensorsysteme für die Produktion im branchenübergreifenden Einsatz

Mehr Informationen
Bild eines Icosn zum Thema Vernetzte Produktion

Vertikale Integration und vernetzte Produktionsketten

Mehr Informationen

SMARTE SENSORSYSTEME FÜR DIE PRODUKTION IM BRANCHENÜBERGREIFENDEN EINSATZ

Logo der Hahn-Schickard-Gesellschaft

Die Entwicklung intelligenter, energieoptimierter und individueller Mikrosysteme auf komplexen Schaltungsträgern ist Kern der Arbeit von Hahn-Schickard in Stuttgart und Villingen-Schwenningen.

Im Mittelpunkt des Schaufensters in Stuttgart stehen „Smarte Sensorsysteme für die Produktion im branchenübergreifenden Einsatz“. In diesem Schaufenster informiert Hahn-Schickard über Möglichkeiten der Entwicklung und Fertigung von kundenspezifischen Sensorsystemen und präsentiert individualisierte Sensorik und Möglichkeiten zur Nachrüstung von Bestandsanlagen für die sensorgestützte Produktion. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der branchenübergreifenden Anwendung der Nachrüst-Sensorik (Retrofit) bei laufendem Betrieb.


AUS DATEN WERDEN INFORMATIONEN

Bild eines Sensorsystems von Hahn-Schickard, das Kommunikationswege in der Datenverarbeitung zeigt
Kommunikationswege in der Datenverarbeitung

An Produktionsanlagen werden Sensoren, Elektronik und Software in einem miniaturisierten Sensorsystem vereint. Die gesammelten Daten werden zuverlässig und sicher übertragen und gespeichert. So werden verwertbare Informationen gewonnen und für alle Bereiche des Unternehmens nutzerspezifisch und sicher zur Verfügung gestellt. Dies ermöglicht durchgängige Kommunikationswege mit dem Ziel, adaptive und selbstlernende Datenverarbeitungssysteme aufzubauen.


INDIVIDUELLE PRODUKTE

Bild eines 3D-Schaltungsträgers von Hahn-Schickard, der individuell angepasst werden kann
Mithilfe individueller Grundkörper lassen sich Stückzahl, Materialien und Geometrie schnell und kostengünstig fertigen

Smarte Sensorsysteme werden schnell und kostengünstig gefertigt, indem modulare Komponenten individuell mit den Anforderungen der Kunden kombiniert werden. Die Aspekte der Individualisierung betreffen sowohl die Stückzahl als auch die Materialien und die Geometrie (2D- und 3D-Baukörper). Zusätzlich ermöglicht der Einsatz von Informationstechnologie individuelle Funktionen und Dienstleistungen.

ZUKUNFTSSICHERE PRODUKTION

Bild eines Sensors von Hahn-Schickard, der zur Optimierung der Prozesse und Steigerung der Produktqualität als auch die Produktionseffizienz beiträgt
Sensoren dienen zur Optimierung von Prozessen und können Produktqualität und Produktionseffizienz erhöhen

Sensorgestützte Fertigung erhöht die Maschinenverfügbarkeit und bereitet den Weg für eine flexible Produktion. Die Sensordaten dienen zur Optimierung der Prozesse und steigern sowohl die Produktqualität als auch die Produktionseffizienz. Dies verschafft Unternehmen Wettbewerbsvorteile und eröffnet neue Potenziale. Unsere zertifizierte Produktionslinie im Haus zeigt entlang der gesamten Prozesskette Lösungen für kleine und mittlere Losgrößen von Stückzahl 1 bis 1 Million.