Textiler Mittelstand nimmt Angebote wahr

Bild von der Führung bei der Eröffnung des Schaufensters am Sächsischen Textilforschungsinstitut
Großes Interesse an der Schaufenster-Eröffnung des STFI

Die ersten Unternehmer zeigen Interesse am umfangreichen Angebot von Textil vernetzt. Nach der Eröffnung des Berliner Showrooms sowie der regionalen Schaufenster der Partner in Aachen, Chemnitz und Denkendorf hat Textil vernetzt verschiedene Veranstaltungen ins Leben gerufen (einen Überblick finden Sie hier). Nach und nach kommen aber auch immer mehr Mittelständler mit individuellen Anfragen auf das Kompetenzzentrum zu.

Insbesondere stehen dabei Fragestellungen im Vordergrund wie die Nachrüstung von Sensorik in Anlagen und Maschinen, eine zentrale Maschinenzustands-Erfassung und Verknüpfung mit dem ERP-System oder die Rückverfolgbarkeit von Spulen in der Produktion mittels eines RFID-Chips. Diese und viele weitere Themen decken die vier Partner von Textil vernetzt – das Institut für Textiltechnik (ITA) in Aachen, das Sächsische Textilforschungsinstitut (STFI) in Chemnitz, die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) in Denkendorf und der Sensorhersteller Hahn-Schickard in Stuttgart ab. Dabei stehen die vernetzte Produktion, das digitale Engineering, Weiterbildungsmaßnahmen für die Mitarbeiter sowie die Ausstattung von Maschinenanlagen mit smarter Sensorik im Vordergrund.

Ganz individuell führen die Partner in den Regionen, wo sich die textilen Hotspots in Deutschland befinden – Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen – Gespräche mit den Unternehmern, um deren konkreten Bedarf zu ermitteln. Daraus ergeben sich dann beispielsweise Workshops, bei denen bisherige und weitere Ideen diskutiert und in Form einer Roadmap konkretisiert werden.

Sollten Sie als Unternehmer in der Textil- und Bekleidungsindustrie oder im Textilmaschinenbau noch nicht wissen, an welcher Stelle sich digitale Maßnahmen in Ihrem Unternehmen anbieten, laden wir Sie ein, unser Berliner Showroom oder die Schaufenster der Partner vor Ort zu besuchen. Darüber hinaus bieten wir erste allgemeine Informationsveranstaltungen an. Gern besuchen wir Sie auch in Ihrem Unternehmen vor Ort und informieren Sie über Ihre individuellen Möglichkeiten.

Nehmen Sie Kontakt mit der Berliner Geschäftsstelle auf:
Anja Merker, Geschäftsführerin: Tel.: 030 726220-47, kontakt@textil-vernetzt.de

Oder mit einem unserer Partner in Ihrer Region:

Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) in Denkendorf
Alexander Artschwager, Projektleiter: artschwager@textil-vernetzt.de

Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e. V.
Dr.-Ing. Karl-Peter Fritz, Projektleiter: fritz@textil-vernetzt.de

Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University (ITA)
Alisa Foit, Projektleiterin & Öffentlichkeitsbeauftragte: foit@textil-vernetzt.de

Sächsisches Textilforschungsinstitut e. V. (STFI)
Dirk Zschenderlein, Projektleiter: zschenderlein@textil-vernetzt.de

Eine Übersicht aller Partner und deren Schwerpunkte finden Sie hier:
https://www.kompetenzzentrum-textil-vernetzt.digital/das-team.html

Zurück