Textil vernetzt richtet telefonische Sprechstunden der Partner ein

©Pixabay

Nun ist Flexibilität gefragt: Angesichts der derzeitigen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie setzen die 26 Mittelstand 4.0-Zentren ihre Präsenzveranstaltungen aus und setzen vermehrt auf digitale Formate. Textil vernetzt bietet ab sofort telefonische Sprechstunden mit den Projektpartnern an.

Die vier Partner Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung (DITF), Institut für Textiltechnik (ITA), Hahn-Schickard und Sächsisches Textilforschungsinstitut (STFI) unter Leitung des Gesamtverbands textil+mode stehen mehrfach in der Woche telefonisch für Gespräche rund um die Schwerpunktthemen Arbeit 4.0, Digitales Engineering, smarte Sensorik und vernetzte Produktion zur Verfügung.

Folgende Zeitfenster gelten ab sofort bis Ende April:

DITF:

Montags 10.30 – 12.00 Uhr
Donnerstags: 9.00 – 10.30 Uhr

ITA:

Mittwochs: 9.00 – 10.00 Uhr

Hahn-Schickard:

1. April: 14.00 – 15.00 Uhr
7. April: 10.00 – 12.00 Uhr
16. April: 14.00 – 15.00 Uhr
22. April: 10.00 – 12.00 Uhr

STFI:

Mittwochs: 9.30 – 10.30 Uhr

Sie erreichen uns auch wie gewohnt über unsere zentrale Rufnummer 030 726220-47 und per Mail unter:

Alle termIne finden Sie unter folgendem Link: www.textil-vernetzt.de/termine

Zurück


Nach oben

Cookies und ähnliche Technologien

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern. Es werden keine personenbezogene Daten erhoben.

Google Maps

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen. Google erhebt dazu eigene Daten. Um die Karten zu sehen, muss diese Option aktiviert werden.