Neues aus dem Mittelstand-Digital-Netzwerk: Neue Publikationen zur IT-Sicherheit und Digitale Daten

©Screenshot BMWi/ phonlamaiphoto - adobe.stock

Die digitale Transformation bietet dem deutschen Mittelstand enorme Potenziale, muss jedoch auch sinnvoll angegangen werden, damit sie zum Erfolg wird. Das Netzwerk Mittelstand-Digital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), unter dem Textil vernetzt sowie alle weiteren 25 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren gebündelt sind, unterstützt mit Veranstaltungsangeboten sowie themenbezogenen Fachpublikationen.

Damit die Digitalisierung ein Erfolg wird, muss auch die IT-Sicherheit mitgedacht werden. In der Publikation „Sichere Digitalisierung im Mittelstand“ der Begleitforschung von Mittelstand-Digital, der WIK GmbH, stehen die IT-Sicherheitsrisiken im Mittelpunkt, denen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) heute gegenüberstehen, und wie sich Mittelständler gegen diese schützen können. Auch werden Technologien beleuchtet, die sich künftig auf die Sicherheit digitaler Anwendungen auswirken können. Dazu gehören zum Beispiel Künstliche Intelligenz (KI), Blockchain und Quantencomputer.

Um das Thema Digitale Daten dreht sich die neue Ausgabe des Mittelstand-Digital Themenhefts „Wissenschaft trifft Praxis“. Hierin stellt die Begleitforschung Praxisbeispiele vor, die zeigen, dass es nicht immer großer Investitionen bedarf, um die Vorteile der Automatisierung, Speicherung und Analyse von Daten zu nutzen. So widmen sich die Kollegen aus den anderen Kompetenzzentren in ihren Beiträgen beispielsweise der Identifikation und Umsetzung der Potenziale von Data Analytics im Supply Chain Management, Unternehmensprozessen, der Qualitätskontrolle oder dem Vorgehen zur Umsetzung datengetriebener Geschäftsmodelle.

Zurück


Nach oben

Cookies und ähnliche Technologien

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern. Es werden keine personenbezogene Daten erhoben.

Google Maps

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen. Google erhebt dazu eigene Daten. Um die Karten zu sehen, muss diese Option aktiviert werden.