Netzwerktreffen mit regionalen Kompetenzzentren

Wie wichtig der Austausch der Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren untereinander ist, hat das Netzwerktreffen der regionalen Zentren in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gezeigt, zu dem die Textil vernetzt-Kollegen vom Sächsischen Textilforschungsinstitut (STFI) geladen haben.

Am STFI in Chemnitz haben sich die Vertreter der Mittelstands-Zentren Chemnitz, Digitales Handwerk, eStandards, Ilmenau, und Magdeburg getroffen, um über die bei Ihnen auflaufenden Anfragen aus dem deutschen Mittelstand zu berichten. Hierüber berichteten insbesondere die Zentren, die bereits die Bewilligung der weiteren Förderphase durch das Bundeswirtschaftsministerium erhalten haben, von Ihren Erfahrungen mit den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Dabei standen die Themen Recht, Digitale Geschäftsmodelle oder Prozessdaten im Mittelpunkt.

Diskutiert wurden u. a., wie gemeinsame bzw. ergänzende Angebote konkretisiert werden können, der Ausbau des Informationstransfers in die KMU sowie die Erhöhung der Sichtbarkeit der Angebote der Zentren über die Region hinaus. In Zukunft sind weitere Netzwerktreffen der Zentren geplant.

Zurück


Nach oben