Grafisches Programmieren leicht gemacht

Am 10. Januar 2019 war das STFI-Team von Textil vernetzt bei der ZKS Zwickauer Kammgarn GmbH zu Gast. Der Workshop zum Thema „Assistenzsystementwicklung auf Basis grafischer Programmierelemente“ traf vor allem bei Mitarbeitern der Abteilungen IT und Instandhaltung auf großes Interesse.

Das Entwicklungswerkzeug Node-RED basiert auf einem grafischen Baukastenprinzip und wurde von IBM entwickelt. Mit der Software lassen sich u.a. Dashboards zur visuellen Abbildung von Daten und Informationen erstellen. Mitarbeiter in der Produktion können somit wichtige Produktionsdaten auf einem Tablet angezeigt bekommen. Weitere Vorteile: Node-RED ist quelloffen und steht zudem als kostenloses, downloadbares Werkzeug zur Verfügung.

Nach kurzer theoretischer Einführung in Node-RED programmierten die Mitarbeiter von ZKS auch gleich parallel mit. Das Textil vernetzt-Team vom STFI hatte für die Schulung Laptops mitgebracht und entsprechend vorbereitet. Unter Anleitung von Andreas Böhm wurden erste kleinere Aufgaben erfolgreich gelöst.

Zurück


Nach oben