DIHK-Studie: Fachkräftenetzwerke unterstützen bei Qualifizierungsmaßnahmen für die Digitalisierung

Bild der Studie "Digitalisierung weiterdenken" vom Innovationsbüro Fachkräfte für die Region
©Screenshot Textil vernetzt

Neben technologischen Voraussetzungen bedarf es einer umfangreichen Mitarbeiterqualifizierung, damit der digitale Wandel in den Unternehmen gelingt. Welche Rolle regionale Fachkräftenetzwerke bei Qualifizierungsmaßnahmen für die Digitalisierung spielen, hat das Innovationsbüro Fachkräfte für die Region in einer Studie zusammengetragen.

Wer sich in Sachen Qualifizierungsmaßnahmen besser aufstellen wolle, sollte folgende Punkte beherzigen:

- Stärkung von Kooperationen zwischen den Akteuren,

- Setzen von (finanziellen) Anreizen

- Erstellung von Weiterbildungsmodulen für alle  

Maßnahmen zur Qualifikation und lebenslangem Lernen sind ein Schwerpunkt des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Textil vernetzt. Am ITA in Aachen wird in einer Demonstrations- und Lernumgebung Digitalisierung erlebbar. In Workshops und Labtouren erhalten Mitarbeiter Schulungen, wie sie sich für den operativen Ablauf und die digitale Transformation in ihren Unternehmen optimal aufstellen.

Die komplette Studie finden Sie hier: www.fachkraeftebuero.de

Zurück