BMWi unterstützt KMU beim Thema IT-Sicherheit

© Pixabay.com

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erhalten verstärkt Unterstützung beim Ausbau ihrer IT-Sicherheit. Hierzu hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ ins Leben gerufen, womit KMU weitere Hilfestellung bei der Digitalisierung erhalten sollen. Seit 2015 hat das BMWi 25 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren initiiert, die Ansprechpartner der KMU beim Ausbau der digitalen Fitness sind und zu denen auch Textil vernetzt zählt.

Im Rahmen der Förderinitiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ plant das BMWi den Ausbau von Projekten, die KMU aktiv zum Thema IT-Sicherheit aufklären sowie Unterstützungsleistungen zum sicheren Einsatz digitalisierter Prozesse und Geschäftsmodelle erarbeiten. Ebenfalls wird eine Transferstelle eingerichtet, wo Unternehmer gebündelt Unterstützungsangebote, Informationen und Handlungsempfehlungen erhalten. Praxisbeispiele mit konkreten Handlungsempfehlungen für KMU sind dann gleichfalls abrufbar.

Weitere Informationen sind auf der BMWi-Webseite hinterlegt.

Zurück


Nach oben