Sensorik (13)

Anbindung von Softwareprogrammen an Sensordaten

Das Projekt demonstriert, wie Softwareprogramme an Sensordaten angebunden und visualisiert werden können, so lange diese standardisiert zur Verfügung gestellt werden.
Mehr
Bild zum Thema datenbasierte Qualitätssteigerung mittels Sensorik beim Unternehmen Mattes

Datenbasierte Qualitätssteigerung

Zur Qualitätssteigerung der Strickware bei Mattes & Ammann werden im ersten Schritt Sensoren für die Datenanalyse eingesetzt.
Mehr
Workshop von Textil vernetzt beim Textilunternehmen Gruschwitz Textilwerke

Digitale Roadmap

Die Projektpartner von Textil vernetzt erarbeiten eine Roadmap, um die Produktion im Unternehmen Gruschwitz Textilwerke AG zu digitalisieren.
Mehr

Digitalisierungspotenziale für die Sensorenherstellung

Durch die Aufzeichnung und Auswertung von Umgebungsparametern wie Luftfeuchte und Temperatur soll eine gleichbleibende Qualität für variierende Sensorprodukte gewährleistet werden.
Mehr
Bild aus dem Unternehmen Textildruckerei Mayer GmbH

Integration von textiler und nichttextiler Sensorik

Um das Fahrzeuggewicht in Autos zu verringern, werden Einsatzmöglichkeiten von textiler Sensorik und Aktorik erschlossen.
Mehr
Eine Häkelgalonmaschine der Gerster TechTex, die Unterstützung bei der Digitalisierung durch das Team von Textil vernetzt erhalten haben.

Kontaktierungsmöglichkeiten für Heiztextilien

Um das aktuelle Produktportfolio weiterzuentwickeln, wird die Digitalisierung der Anlagentechnik vorangetrieben.
Mehr
Mit der Sporlastic GmbH hat der Textil vernetzt-Partner Hahn-Schickard in einem gemeinsamen Projekt daran gearbeitet, ein neues Produkt einzuführen.

Messtechnische Charakterisierung von neuartigen Sportbandagen

Zur Qualitätssicherung neuer Produkte werden Prüfmuster erfasst und digital abgeglichen.
Mehr
Screenshot eines Streamsheets der Firma cedalo

Modellierung von Prozesslogiken ohne Programmierung

Sensordaten werden nutzerfreundlich aufbereitet sowie interaktiv und schnell verständlich visualisiert.
Mehr
Bild vom Workshop der DITF mit der Nanoedge GmbH

Neue Beschichtungsmöglichkeiten für leitfähige Garne

Die Erschließung neuer Anwendungsgebiete ist das Ziel der Nanoedge GmbH, die durch die Herausarbeitung von Potenzialen bei der Beschichtung leitfähiger Garne mittels Plasma erfolgt.
Mehr
Der Textil vernetzt-Partner Institut für Textiltechnik (ITA) arbeitet mit der Delta T Hitzeschutz und Idolation GmbH an der prädiktiven Fehlervermeidung in der Druckknopfkonfektion.

Prädiktive Fehlervermeidung in der Druckknopfkonfektion

Die Produktivität sowie Qualität von Produkten werden erhöht, indem Lösungen zur vorausschauenden Fehlererkennung erarbeitet werden.
Mehr
Veredlungsprozess optimieren: Start der Zusammenarbeit von Gustav Ernstmeier GmbH mit Hahn-Schickard

Retrofit-Sensorik für den textilen Veredelungsprozess

Retrofit-Sensorik-Lösungen tragen dazu bei, den Veredlungsprozess in der Produktion durch Überwachung und Auswertung von Daten zu optimieren.
Mehr
Bild des Sächsischen Textilforschungsinstituts (STFI) zum Projekt mit der thoenes® Dichtungstechnik GmbH

Sensorbasierte Überwachung einer Rundstrickmaschine

Mithilfe von Sensoriknachrüstung sollen Laufzeit, Geschwindigkeit und Verarbeitungsmenge einer Rundstrickmaschine erfasst und visualisiert werden.
Mehr

Vorausschauender Filterwechsel in Reinstwasseranlagen

Anhand der Vibrationsdaten eines an einer Pumpe befestigten Körperschallsensors soll vorhergesagt werden, wann ein Wasserfilter verstopft sein wird und ausgewechselt werden muss.
Mehr

Nach oben