Digitalisierungspotenziale für die Sensorenherstellung


Herausforderung

Die A+S Sensortechnik GmbH produziert Temperatursensoren, die in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern auf aktuelle Marktbedürfnisse zugeschnitten sind. Die Qualität des Zuschnitts hängt auch von Umgebungsparametern ab. Dieser Prozess soll mittels Umgebungssensoren effizienter gestaltet werden.

Lösung

Die Sensorfertigung wird überwiegend manuell vorgenommen. Um eine gleichbleibende Qualität trotz variierender Einflussparameter zu gewährleisten, sollen die Umgebungsparameter aufgezeichnet, visualisiert und archiviert werden.

Umsetzung

Die Kollegen von Hahn-Schickard erarbeiten eine Lösung für den Einsatz von Sensorik in der Fertigungstechnik. Mithilfe von Umgebungssensoren sollen Handlungs- und Verarbeitungshinweise abgeleitet werden, um die Qualität trotz variierender Einflussparameter konstant hoch zu halten. Gleichzeitig erhält die A+S Sensortechnik GmbH die Möglichkeit, Umweltdaten in der Produktion digital zu dokumentieren und nachzuweisen.


Bei Auffälligkeiten Verarbeitungshinweise ableiten: Projekt-Interview mit Andé Bülau

Das Projekt mit der Firma A+S Sensortechnik GmbH in Zusammenarbeit mit unseren Textil vernetzt-Kollegen von Hahn-Schickard ist in vollem Gange. Wir haben den Projektmanager André Bülau gefragt, worin die Herausforderung liegt und wie die beiden Projektpartner bei der Umsetzung vorgehen.

Digitalisierungspotenziale für die Sensorenherstellung: Neues Projekt mit der A+S Sensortechnik GmbH

Mit dem Unternehmen A+S Sensortechnik GmbH sind die Textil vernetzt-Kollegen von Hahn Schickard im Austausch, um mit dem Baukasten bestehender Sensoren prozesskritische Verarbeitungsschritte zu monitoren, die manuell durchgeführt werden.


Nach oben