Digitale Kollektionserstellung


Herausforderung

Die Traditionsmarke Rösch Fashion steht für hochwertige Nachtwäsche. Bislang ist die Kollektionserstellung zeitaufwändig und ressourcenintensiv, die –segmentierung kleinteilig. Prozesse erfolgen im Wesentlichen papierbasiert. Die Entscheidungswege sind langwierig.

Lösung

Das Bekleidungsunternehmen möchte die Potenziale einer digitalen Kollektionserstellung nutzen, indem mittels geeigneter Software-Tools Prozesse verschlankt und Entscheidungswege verkürzt werden. Die Kollegen der Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) erarbeiten hierfür ein entsprechendes Konzept.

Umsetzung

In mehreren Workshops wird eine Bestandsanalyse vor Ort durchgeführt, bei der einzelne Abläufe und Schwachstellen analysiert sowie entsprechende Handlungsfelder identifiziert und priorisiert werden. Die DITF unterstützen anschließend bei der Auswahl geeigneter Software-Werkzeuge und analysieren neue Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung in Produktion, Marketing und Vertrieb.


Dokumentation des Umsetzungsprojektes:

Erfahren Sie mehr: Wie kamen die Projektpartner und Unternehmer zusammen? Worin lag der Schwerpunkt bei den folgenden Gesprächen, Workshops, etc.? Und wo steht das Unternehmen Rösch Fashion heute?


Projektflyer zum Download

Laden Sie sich den Projektflyer herunter und erhalten Sie die komplette Erfolgsgeschichte auf einem Blick.

Das Unternehmen
Ob hochwertige Damen-Nachtwäsche, exklusive Loungewear sowie modische Unterwäsche, farbenfrohe Bade- und edle Strandmode – die Rösch Fashion GmbH steht für die Produktion vielseitiger Damenmode „mit viel Liebe zum Detail“. Das Tübinger Unternehmen, das zum Familienunternehmen Gerhard Rösch GmbH gehört, setzt bei seiner Produktion auf Nachhaltigkeit und Individualität.

Herausforderung
Die Kollektionserstellung bei der Traditionsmarke Rösch Fashion war bislang zeitaufwändig und ressourcenintensiv, die –segmentierung kleinteilig. Prozesse erfolgten im Wesentlichen papierbasiert. Da ein direkter Austausch mit der Produktionsstelle in Ungarn erfolgt, waren auch die Entscheidungsprozesse zum Teil langwierig. Zudem gestaltete sich die Präsentation der Kollektionen aufwändig, da die Kleidungsstücke einzeln abfotografiert wurden.

Lösung
Mithilfe der Expertise des Textil vernetzt-Partners Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) wurden Möglichkeiten analysiert, Unternehmensprozesse zu verschlanken und Entscheidungswege zu verkürzen. Hierzu erarbeiteten die DITF ein Konzept einer agilen, digitalen Kollektionsentwicklung und stellten verschiedene Software-Lösungen vor.

Umsetzung
In mehreren Workshops identifizierten die DITF die Handlungsfelder und setzten auf einen bereichsübergreifenden Austausch mit den Mitarbeitern. So sollte ein möglichst genaues Bild davon gewonnen werden, welche Technologien im Unternehmen bereits zum Einsatz kommen. Aus der Bestandsanalyse haben die DITF verschiedene Szenarien abgeleitet, die dem Unternehmen vorgestellt wurden.

Wie geht es weiter?
Aus den insgesamt sieben vorgestellten Simulationsszenarien haben die DITF gemeinsam mit den Rösch-Mitarbeitern aus den verschiedenen Bereichen wie Design oder Produktentwicklung eine Priorisierung vorgenommen. Nunmehr steht die Einführung eines geeigneten Software-Tools an. Entsprechende Anbieter wurden dem Unternehmen vorgestellt. Basierend auf dem Simulationstool ist eine vertiefende Kollektionsanalyse mit den DITF geplant.

Stichworte

  • Digitales Engineering
  • Produktentwicklung
  • Wertschöpfung
  • Effizienz

Ansprechpartner
Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung (DITF)
Franziska Moltenbrey
Management Research
E-Mail:

O-Ton
„Dank der kompetenten Unterstützung der Kollegen von Textil vernetzt haben wir die Grundlage für unsere zeit- und ressourcenoptimierte Kollektionserstellung geschaffen.“
Arnd-Gerrit Rösch
Geschäftsführer Rösch Fashion GmbH


Digitale Kollektionserstellung bei Rösch Fashion

Welche Potenziale bringt eine digitale Kollektionserstellung mit sich? Dieser Herausforderung stellten sich der Damenmodehersteller Rösch Fashion GmbH und der Textil vernetzt-Partner Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) in einem gemeinsamen Projekt, das nun erfolgreich abgeschlossen wurde.

Textil vernetzt startet neue Umsetzungsprojekte

Die Kollegen der Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) in Denkendorf ist mit der Rösch Fashion GmbH im Austausch.


Nach oben

Cookies und ähnliche Technologien

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern. Es werden keine personenbezogene Daten erhoben.

Google Maps

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen. Google erhebt dazu eigene Daten. Um die Karten zu sehen, muss diese Option aktiviert werden.