Automatisierte Sortierung und Positionierung von Waschhandschuhen in Großwäschereien

Herausforderung

Seit 40 Jahren baut die PMV Fördertechnik GmbH Transportlösungen für Großwäschereien weltweit. Sie bietet nicht nur einfache Lösungen an, sondern auch kundenspezifische Sonderfertigungen für die Betriebe an. Das KMU möchte nun für seine Kunden eine automatisierte Sortierung, Handhabung und Positionierung von Waschhandschuhen nach dem Trocknungsvorgang mithilfe von Robotik realisieren.

Lösung

Die Textil vernetzt-Kollegen vom Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen Universität (ITA) wollen einen Automaten konzipieren, der neben der Vereinzelung, der Handhabung, dem Glattstreichen und positionsgenauen Stapeln der Waschhandschuhe außerdem die automatisierte Qualitätskontrolle des Waschergebnisses ermöglicht.

Umsetzung

Im Fokus des Projekts stehen eine Konzeptstudie und die wirtschaftliche Bewertung der Automatisierungslösung. Schwerpunkt des Konzepts soll die Umsetzung mittels Robotik inklusive geeigneter Greiftechnologie sein. Die Produktivität wird durch eine automatisierte Qualitätssicherung erhöht.


Dokumentation des Umsetzungsprojektes:

Erfahren Sie mehr: Wie kamen die Projektpartner und Unternehmer zusammen? Worin lag der Schwerpunkt bei den folgenden Gesprächen, Workshops, etc.? Und wo steht die PMV Fördertechnik GmbH heute?

Projektflyer zum Download

Laden Sie sich den Projektflyer herunter und erhalten Sie die komplette Erfolgsgeschichte auf einem Blick.

Das Unternehmen
Die PMV Fördertechnik GmbH baut seit mehr als 15 Jahren Transportbänder für Großwäschereien auf der ganzen Welt. Das Team bringt sein Know-how aus 40 Jahren Tätigkeit in bekannten Firmen mit. Das Unternehmen bietet nicht nur einfache Transportlösungen an, sondern auch kundenspezifische Sonderlösungen für Wäschereien. Dazu werden die Materialien aller Transportbänder nach modernsten Fertigungsverfahren und so ökologisch wie möglich hergestellt.

Herausforderung
Der Mittelständler wollte in Zusammenarbeit mit dem Textil vernetzt-Partner ITA eine automatisierte Lösung zur Sortierung und Positionierung von Waschhandschuhen nach dem Trocknungsvorgang für Großwäschereien erarbeiten. Neben dem Glattstreichen und positionsgenauen Stapeln der Waschhandschuhe mithilfe von Robotik sollte zudem eine automatisierte Qualitätskontrolle des Waschergebnisses durch KI gewährleistet werden. Ziel war es, den Durchsatz von Waschhandschuhen zu verdreifachen und die Mitarbeiter zu entlasten.

Lösung
Während der Projektlaufzeit wurde ein erstes Rahmenkonzept erstellt, in dem zum Beispiel die Art der Robotik sowie der nutzbaren Greiftechnologie definiert wird, um die Anforderung – Sortierung von 3 600 Waschhandschuhen pro Stunde – zu erfüllen.

Umsetzung
Das Textil vernetzt-Team holte sich eine Expertin für Robotik sowie einen Fachmann für KI für das Projekt mit an Bord. Gemeinsam wurden Teilaufgaben identifiziert: Waschhandschuhe auseinanderhalten, sortieren, Waschqualität inspizieren, richtig greifen etc. Im Prozess wurden nicht nur eigene Konzepte mithilfe unterschiedlicher Konstruktionsmethoden aus dem Maschinenbau entwickelt, sondern auch geprüft, ob bereits am Markt verfügbare Lösungen in das System integriert werden können.

Wie geht es weiter?
Die PMV Fördertechnik GmbH geht nun in die Feinplanung und justiert aus, an welchen Stellschrauben gedreht werden kann, um alle gewünschten Anforderungen in einem einzigen Automatisierungsprozess mit vorhandenen Technologien umsetzen zu können. Technisch istdas möglich, muss aber bei Planung und Bau einer spezifischenAnlage mit den jeweiligen Anwendungspartnern abgestimmt werden.

Stichworte

  • Automatisierung
  • Robotik
  • Vernetzung

Ansprechpartner
Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen
Dr.-Ing. Frederik Cloppenburg
E-Mail:

O-Ton
„Gemeinsam mit den Textil vernetzt-Kollegen vom ITA und mithilfe der Digitalisierung haben wir einen ersten Schritt gemacht, um Großwäschereien effizientere Anlagen anbieten zu können und deren Personal zu entlasten.“
Jürgen Baumeister
Geschäftsführer PMV Fördertechnik GmbH


Waschhandschuhe automatisiert sortieren und ablegen: PMV Fördertechnik GmbH schließt Projekt mit ITA ab

Die PMV Fördertechnik GmbH und unser Textil vernetzt-Partner, das ITA (Institut für Textiltechnik der RWTH in Aachen) haben es sich zur Aufgabe gemacht, eine Anlage zu konzipieren, die die Handschuhe nach dem Waschvorgang mit Hilfe von Robotik automatisch abfertigt.

Mehr

Falten, Aufhängen oder Stapeln: Wie durch automatisierte Prozesse die Effizienz in Großwäschereien erhöht werden kann

Die PMV Fördertechnik GmbH und unser Textil vernetzt-Partner, das ITA (Institut für Textiltechnik der RWTH in Aachen) haben daran gearbeitet, eine Anlage zu konzipieren, die die Handschuhe nach dem Waschvorgang mit Hilfe von Robotik automatisch abfertigt. Wir haben den Geschäftsführer der PMV Fördertechnik GmbH, Herrn Baumeister gefragt, was das Team am meisten herausgefordert hat und wie die Umsetzung gestaltet wurde, welche Vorteile die Automatisierung hat und was seine persönlichen Lessons Learnes waren.

Mehr

40 Jahre Know-how: Die PMV Fördertechnik GmbH startet Projekt mit ITA, um Effizienz durch Automatisierung zu steigern

Die Firma PMV Fördertechnik GmbH möchte für Großwäschereien eine automatisierte Sortierung und Positionierung von Waschhandschuhen nach dem Trocknungsvorgang mittels Robotik realisieren. In Zusammenarbeit mit den Textil vernetzt-Kollegen des Instituts für Textiltechnik der RWTH Aachen Universität (ITA) soll dazu ein Konzept für einen neuartigen, robotergestützten Handhabungsautomaten erstellt werden.

Mehr

Nach oben