Industriearbeitskreis VR/AR-Textil-Technik

Ort: Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung, Denkendorf, Körschtalstraße 26, 73770 Denkendorf

Sitzt die Jeans? Passt das neue Sofa ins Wohnzimmer? Und wie wirkt der ausgewählte Bezugsstoff im Automobil? Händler setzen zunehmend auf Virtual und Augmented Reality zur Gestaltung von neuen Kundenerlebnissen. VR und AR, die sich in Branchen wie der Automobilindustrie oder dem Maschinenbau bereits erfolgreich etabliert haben, haben im Textilsektor an einigen Stellen bereits vereinzelt Einzug gehalten. Doch für unterschiedlichste textile Anwendungen bieten die neuen Technologien immenses Zukunftspotenzial. Viele Erfahrungen und Erkenntnisse können von den Vorreiterbranchen in die Textiltechnik übertragen werden. Erfahren Sie, ob und wie Sie VR und AR bei sich einsetzen können. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Gespräch mit den Experten vor Ort. Wir freuen uns auf informative Vorträge und spannende Diskussionen!


Wir würden uns freuen, Sie in einem spannenden Rahmen zum Industriearbeitskreis (IAK) VR-Textil-Technik begrüßen zu dürfen (Dr.-Ing. Christoph Runde, Geschäftsführer Virtual Dimension Center)

 

Diese Veranstaltung ist kostenlos

Anmeldung unter

Anmeldehinweis

Sichern Sie sich einen Platz!
Anmeldeschluss ist der 10.12.2018.

Programm

13:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
13:30 Uhr Begrüßung & Einführung
13:45 Uhr Einsatzgebiete von VR/AR in der Industrie
                  Prof. Dr. Nicolai Beisheim, Hochschule Albstadt-Sigmaringen
14:05 Uhr Virtuelle Produktmuster und Time to Market im Zeitalter 4.0
                  Andreas Zeitler, Vuframe GmbH
14:25 Uhr Pause
15:15 Uhr World Café mit Moderation
                  Themen: VR/AR und Zukunftstechnologien für die Textilindustrie
16:40 Uhr DigitalLab-Tour durch die DITF
17:40 Uhr Get Together
 

Der Industriearbeitskreis bietet eine nachhaltige Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Die Veranstaltung dient der Vermittlung des aktuellen Entwicklungsstandes mit der Präsentation von Trendvorträgen.

 

Ansprechpartnerinnen

Franziska Moltenbrey
E:
 
Larissa von Wascinski
E:

 

Zurück